Skip to main content

Vorsprung durch Präzision

Als ISO-zertifiziertes Unternehmen fertigt FFT aus festen und flexiblen Werkstoffen eine Vielzahl von Stanz- und Schneidteilen in nahezu allen Formen und Formaten. Wir sind spezialisiert auf die exakte Fertigung und zuverlässige Verarbeitung fester und flexibler Präzisionsteile.

Von unseren Kunden werden wir geschätzt für die fachlich fundierte Beratung, den offenen Dialog und den umfassenden Service. Unsere Bereitschaft zur Ausrichtung auf täglich neue Kundenwünsche und Marktanforderungen zeichnet uns ebenso aus wie unsere buchstäbliche Zuverlässigkeit und die hervorragende Qualität und Maßgenauigkeit unserer Produkte.

Bereits in der Angebotsphase prüfen wir die technische Machbarkeit und empfehlen auf Wunsch Materialalternativen. Gemeinsam mit dem Kunden entwickeln wir dann eine passgenaue, optimale Lösung. Prototypen liefern wir kostengünstig über unsere Wasserstrahlanlage, ohne dass ein Werkzeug erforderlich ist. So sind noch vor dem Werkzeugbau jederzeit kostengünstige Modifikationen möglich.

Produkte und Materialien

Die von uns verarbeiteten Werkstoffe sind in ihrer vielseitigen Verwendungsfähigkeit wichtiger Bestandteil unzähliger hochwertiger Industrieprodukte. Optimal eingesetzt, leisten Filz, Folien, Schaumstoffe, Zellkautschuk usw. mit ihren spezifischen Eigenschaften einen bedeutenden Beitrag zu umwelterhaltenden Innovationen – z. B. in der Automobil-, Elektro- und Elektronik-Industrie. Sie dichten, verbinden, filtern, trennen, transportieren, speichern, isolieren, saugen, entstauben, schleifen, polieren, polstern, schmieren und schützen. Mit modernsten Verfahren und maßgenauer Verarbeitung erfüllen unsere engagierten Mitarbeiter höchste Anforderungen in Qualität und formaler Präzision.


Wollfilz

Wollfilz ist eines der ältesten textilen Produkte überhaupt. Noch bevor der Mensch lernte, Fäden zu spinnen und zu weben, beherrschte er die Technik des Filzens. Die Fertigung von Filz geschieht noch heute nach dem gleichen Prinzip: Sie beruht auf der natürlichen Eigenschaft der Wollfasern, sich unter dem Einfluss von Wärme, Feuchtigkeit, Druck und walkender Bewegung miteinander zu verbinden – zu verfilzen. Im Laufe eines vielstufigen Produktionsvorgangs verwandeln sich die einzelnen Wollfasern in ein immer dichter werdendes Material – in Filz. Wollfilz ist ein Material mit tausend Gesichtern. Die Funktionen, die Filz erfüllen kann, sind beinahe grenzenlos: Filz isoliert, saugt Flüssigkeiten auf und gibt sie wieder ab, schleift, schmiert und schont, absorbiert, kleidet aus, dämmt, entdröhnt – um nur einiges zu nennen.

Die Bearbeitungsverfahren

Wollfilz, dieser textile Werkstoff, ist überall in unserer Umgebung zu finden, denn er besitzt eine Vielzahl wertvoller Eigenschaften. Ein moderner Weiterverarbeitungsbetrieb macht sich diese zunutze und fertigt rund 10.000 verschiedene Produkte, maßgeschneidert nach Kundenvorschrift, für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete, z. B. Schleifen, Schmieren, Schonen und Schützen, Adsorbieren, Filtern, Isolieren, Polstern, Polieren, Dichten, Entdröhnen, Entstauben, Saugen, Schallabsorbieren, Stoßdämpfen, Speichern, Transportieren von Flüssigkeiten.

Auf Wunsch in selbstklebender Ausführung oder mit anderen Werkstoffen verbunden.

Entdecken Sie die faszinierenden Farbwelten von Wollfilz hier.

Nadelfilz / Technischer Filz

Nadelfilze haben sich als „dreidimensionale“ Filtermedien zur Abscheidung von Feststoffen aus Gasen und Flüssigkeiten weithin durchgesetzt. Ingenieure, Chemiker und Verfahrenstechniker realisieren sie genau nach Maß – für kalte und heiße, trockene und nasse, „gutmütige“ und aggressive verfahrenstechnische Bedingungen: zugeschnitten auf den Markt, optimiert für die Anwendung. Nadelfilz lässt sich fast unbegrenzt variieren. Jede Faser hat ihr Spektrum an Eigenschaften: Hitzebeständigkeit, Chemikalienbeständigkeit, Reißfestigkeit … Und der Einsatzzweck bestimmt, welche Faser verwendet wird. Eine im Einzelnen raffinierte Fertigungstechnologie – vom Nadeln bis zur Ausrüstung – lässt Produkte entstehen, die sich in vortrefflicher Weise dem Verwendungszweck anpassen.

Die Bearbeitungsverfahren

Aus synthetischen Fasern entstehen Präzisionsfilze nach Maß: von hoher chemischer, thermischer und mechanischer Beständigkeit, von höchster Reinheit – wie immer es der Einsatzzweck erfordert. Ihre vielfach einzigartigen Gebrauchseigenschaften beweisen sie unter extremen Bedingungen beispielsweise:

  • als hochfeste Textilien für Schutzbekleidungen
  • als Werkstoffe in Computern
  • als Präzisionsteile in medizinischen Geräten
  • als Dichtungen in Haushaltsmaschinen
  • als feuerfeste Textilien in Autos und Flugzeugen

In zahllosen Verwendungen sind Nadelfilze unentbehrlich geworden. Unglaublich, an wie vielen Stellen in Industrie und Alltag Wollfilz oder Nadelfilz als „heimlicher Helfer“ versteckt ist – unsichtbar und dennoch unentbehrlich!

Auf Wunsch in selbstklebender Ausführung oder mit anderen Werkstoffen verbunden.


PTFE-Nadelfilz

Bei PTFE-Nadelfilz handelt es sich um einen hochbelastbaren, thermofixierten Nadelfilz, dessen Oberfläche mit PTFE beschichtet wird. Diese Beschichtung macht ihn besonders gleitfähig und belastbar.

Die Bearbeitungsverfahren

Wir verarbeiten PTFE-Nadelfilz für die unterschiedlichsten Anwendungen, etwa in der Automobilindustrie – Rakel für Autofolierer.

Vliesstoff

Vliesstoff gehört wie der Wollfilz zu den „nichtgewebten textilen Flächengebilden“ (DIN EN 29092 (ISO 9092)). Bei der Herstellung von Vliesstoff wird die Faser durch chemische Bindemittel oder thermisch nach Kalandertechnik verfestigt. Vliesstoff, der auf hochmodernen Anlagen erstellt wird, ist eine intelligente Textilie, die von Fasermaterial, Produktionstechnik und Ausrüstung her den verschiedensten Anforderungen immer neu angepasst wird. Modische Oberbekleidung erhält mit federleichten Fixiervlieseinlagen die richtige Form, und in vielen technischen Bereichen sind Vliesstoffe unentbehrlich.

Die Bearbeitungsverfahren

Wir fertigen aus Vliesstoff

  • Formteile
  • Zuschnitte
  • Ringe
  • Streifen
  • Scheiben

Vliesstoffe haben ihre Einsatzgebiete z. B. in Filter, Haushaltsstaubsauger oder als Motorhauben-Abdeckvlies zum Entdröhnen im Automobilbau.

Auf Wunsch in selbstklebender Ausführung.


Filztuch

Filztuch, in über 50 brillanten Farben, begegnet uns in vielen Dingen des Alltags, so z. B. bei der Schaufenstergestaltung, beim Messestand, aber auch im Besteckkasten. Als Bastelmaterial ist Filztuch mit seinen unbegrenzten Möglichkeiten ein ausgezeichneter Werkstoff. Filztuch ist ein umweltfreundliches Produkt, von der Herstellung bis zur Entsorgung. Als Abfall wird es biologisch abgebaut!

Die Bearbeitungsverfahren

Filztuch ist mit seinen vielen Farben ein attraktiver, unproblematischer Werkstoff. Wir fertigen aus Filztuch

  • Streifen
  • Ringe
  • Scheiben
  • Zuschnitte
  • Form- und Konfektionsteile

natürlich auch in selbstklebender Ausführung oder mit anderen Werkstoffen verbunden.

Entdecken Sie die faszinierenden Farbwelten von Filztuch hier.


Schaumstoffe

Polyurethan-Schaumstoffe (PUR-Schaumstoffe) werden auf der Basis Polyether und Polyester-Schaumstoffe werden aus Polyalkoholen und Diisocyananten hergestellt. Durch eine gezielte Auswahl der Rohstoffe, der Katalysator- und Stabilisatorsysteme sowie durch eine spezielle Prozessführung entstehen Produkte mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Die Produktion von Schaumstoffen erfordert reinste Rohstoffe, äußerste Präzision in der Verfahrenstechnik und ein aus der Erfahrung schöpfendes Know-how. Dank ihrer hervorragenden Eigenschaften haben sich die Spezialisten unter den Schaumstoffen Anwendungsfelder erobert, in denen vorher andere Werkstoffe eingesetzt wurden. Für uns eine Herausforderung, den stets wachsenden Markt mit neuen Lösungen zu versorgen.

Die Bearbeitungsverfahren

Unser Programm umfasst heute mehr als 200 verschiedene Schaumstofftypen in verschiedenen Raumgewichten und Farben, lieferbar in folgenden Ausführungen:

  • Tafel
  • Rollenware
  • Streifen
  • Ringe
  • Scheiben
  • Zuschnitte
  • Form- und Konfektionsteile
  • Sitz- und Schlafkomfort
  • Spital & Pflege
  • Filtration
  • Tintenträger
  • Akustik und Isolation
  • Präsentationsverpackung
  • Verpackung
  • Motorraumakustik

Alle Artikel auf Wunsch in selbstklebender Ausführung oder mit anderen Werkstoffen verbunden. 


Folien

Hostaphan® (Polyesterfolie)
ist eine Folie aus Polyethylenterephthalat mit hervorragendem physikalischen Verhalten. Diese Folie wird aus dem gleichen Rohstoff hergestellt wie das bekannte Trevira. Sie ist biaxial gestreckt und thermofixiert.

Kapton® (Polimidfolie)
vereint in sich Eigenschaften, die in dieser einzigartigen Kombination bei polymeren Folienwerkstoffen zuvor nicht anzutreffen waren. Die Fähigkeit des Kapton® seine vortrefflichen physikalischen, elektrischen und mechanischen Eigenschaften innerhalb eines weiten Temperaturbereichs beizubehalten, hat dieser Kunststofffolie neue konstruktive und anwendungstechnische Möglichkeiten eröffnet. Als besonders brauchbar erweist sich Kapton® in Anwendungsbereichen, die durch hohe Betriebstemperaturen gekennzeichnet sind.

Teflon®-(PTFE-)Folie (virginal)
ist eine Folie mit besonders glatter Oberfläche. Kein Elastomer, sondern ein ziemlich fester Kunststoff mit bester chemischer Beständigkeit im Temperaturbereich von ca. -180 °C bis ca. +260 °C, physiologisch vollkommen einwandfrei, antiadhäsiv, absolut alterungsbeständig, keine Feuchtigkeitsaufnahme, niedriger Reibungskoeffizient. Einsatz hauptsächlich im Labor- und chemischen Apparatebau.

PTFE-Glasgewebefolie
ist ein mit PTFE imprägniertes, beschichtetes Glasgewebe. PTFE-Glasgewebefolie wird in verschiedenen Qualitäten hergestellt, deren Eigenschaften auf dem verwendeten Glasgewebetyp und der Stärke der PTFE-Imprägnierung basieren. Daraus ergibt sich ein Oberflächenfinish mit Gewebeaufdruck oder feinste Planflächen.

Die Bearbeitungsverfahren

Aus den Materialien Hostaphan®, Kapton®, Teflon®-(PTFE-)Folie fertigen wir für Sie

  • Bogen
  • Bänder
  • Zuschnitte
  • Stanzteile

Auf Wunsch auch einseitig selbstklebend ausgerüstet.


Cellasto® Zellvulcollan

Zellvulcollan (Cellasto, Polyurethan, Elastomer) ist ein mikrozelliges Polyurethan-Elastomer. Die Zellstruktur entsteht im Schäumvorgang ohne Treibmittel, also schadstofffrei. Das erleichtert das Recycling der Produkte. Die Qualitäten werden nach Dichte hergestellt. Möglich sind alle Dichten von 350 kg/m3 bis 650 kg/m3. Zum Sortiment gehören: Blöcke und Platten.

Die Bearbeitungsverfahren

Mit unseren modernen Wasserstrahl-Schneidanlagen fertigen wir aus Zellvulcollan (Cellasto, Polyurethan, Elastomer) zeichnungsgerechte Formteile, Ringe, Streifen etc. nach Zeichnung oder nach Ihren Vorgaben. Vom Halbzeug – durch mechanische Bearbeitung – zum Fertigteil:

  • Bohren
  • Fräsen
  • Schneiden
  • Stanzen
  • Wasserstrahlschneiden

Moosgummi

Moosgummi ist ein gemischtzellig getriebener Gummi aus Natur- und/oder Synthesekautschuk wie Chloroprene, Buna, EPDM, Silicon oder Fluorkautschuk. Die Qualität der verwendeten Rohstoffe verbindet sich in idealer Weise mit der besonderen Materialstruktur. Moosgummi ist im Inneren schwammporös und hat eine dichte Außenhaut. Bei variabler Formgestaltung und hoher Maßhaltigkeit vereinigt Moosgummi hervorragende Dichtungseigenschaften mit springelastischer Weichheit.

Moosgummi-Platten, wie wir sie verarbeiten, haben beidseitig eine Stoffmusterung. Das Material kann, wenn gewünscht, selbstklebend ausgerüstet werden. Für die Moosgummi-Fertigung von Zuschnitten, Ringen, Scheiben, Streifen und Formteilen steht ein moderner Maschinenpark zur Verfügung.

Unser Moosgummi-Programm:

  • Naturkautschuk (Rohstoffbasis NR)
  • Chloroprenekautschuk (Rohstoffbasis CR)
  • Buna (Rohstoffbasis SBR)
  • Nitrilkautschuk (Rohstoffbasis NBR/Perbunan)

Die Bearbeitungsverfahren

  • Stanzen
  • Schneiden
  • Wasserstrahlschneiden

Zellkautschuk

Zellkautschuk ist ein expandierter Gummi mit geschlossenen Zellen, daher wasser-, gas- und luftundurchlässig. Zellkautschuk wird in Form von Blöcken hergestellt, die fabrikationsbedingt eine Haut haben. Während bei offenzelligem Material die Fabrikationshaut für eine zumindest annähernde Dichtheit unerlässlich ist, hat bei Zellkautschuk die Haut wegen der geschlossenzelligen Struktur keine Bedeutung.

Aus den Originalblöcken werden durch Abspalten dünnere Platten gewonnen. Dabei fallen von jedem Block zwei Platten einseitig mit Haut an, während die restlichen dazwischenliegenden Platten beiderseits ohne Haut sind. Aus den hergestellten Platten lassen sich die unterschiedlichsten Artikel herstellen: z. B. als Tafel, Rollenware, Streifen, Ringe, Scheiben, Zuschnitte, Form- und Konfektionsteile.

Auf Wunsch in selbstklebender Ausführung.

Wir verarbeiten in unserem Haus:

  • Naturkautschuk (Rohstoffbasis: NR/SBR)
  • Chloroprenekautschuk (Rohstoffbasis: CR)
  • Syntesekautschuk (Rohstoffbasis: EPDM)

Zellkautschuk als Dichtungsmaterial bietet sich wegen seiner Weichheit und Elastizität immer dann an, wenn nur geringe Schließkräfte möglich und unterschiedliche Spaltbreiten abzudichten sind. Zellkautschuk ist auch an den Schnittstellen undurchlässig, weil seine Zellen geschlossen sind.

Schrumpfungserscheinungen treten bei allen geschlossenzelligen Erzeugnissen auf. Sie sind strukturbedingt und lassen sich nicht vermeiden. Man kann dem Rechnung tragen, indem man die gespaltenen Platten vor der endgültigen Verarbeitung ausreichend altert. Zu beachten sind unter allen Umständen auch die zulässigen Maßabweichungen für alle Abmessungen. Maßgebend hierfür ist die Toleranz DIN 7715 P3.

Die Bearbeitungsverfahren

  • Bohren
  • Fräsen
  • Schneiden
  • Stanzen
  • Wasserstrahlschneiden

Weichgummi

Es gibt Dinge, die sind durch nichts zu ersetzen. Dazu gehört Naturkautschuk. Mit der Erfindung der Vulkanisation vor rund 170 Jahren konnte aus dem plastischen Kautschuk elastischer Gummi werden. Heute ist hieraus eine eigene, hochspezialisierte Technologie entstanden. Heimat des Naturkautschuks ist der Regenwald, doch gewonnen wird er ausschließlich auf Plantagen. In Ballen kommt er dann auf dem Seeweg zu uns nach Deutschland.

Gummi ist nicht gleich Gummi. Synthetischer Kautschuk in verschiedenen Zusammensetzungen erweitert die Eigenschaften des Naturprodukts. So haben Chemiker und Ingenieure Hunderte von Mischungen entwickelt, die allen Anforderungen wie Elastizität, Formstabilität, Quellung, Temperaturbeständigkeit, Oberflächenbeschaffenheit und Hygiene gerecht werden. Auf unseren modernen Produktionsanlagen entsteht daraus eine breite Palette von Produkten für nahezu alle industriellen Bereiche.

Die Bearbeitungsverfahren

Wir verarbeiten in unserem Hause

  • Naturkautschuk (Rohstoffbasis NR)
  • Buna (Rohstoffbasis SBR)
  • Silicon-Kautschuk (Rohstoffbasis MVQ)

Auf Wunsch in selbstklebender Ausführung oder mit anderen Werkstoffen verbunden.


Polyurethan/D44

Mit dem Typ Polyurethan D44 bieten wir ein PUR-Elastomer auf Polyester-Basis an, das sich durch ein besonders günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet und zugleich durch seine Allround-Eigenschaften besticht. Seine hohe Strukturfestigkeit, verbunden mit guter Elastizität und geringem Abrieb, haben diesem Werkstofftyp ein weites Anwendungsfeld eröffnet. Die Vorteile im Überblick:

  • Überzeugende Eigenschaften
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Gute Dämpfung
  • Hohe Reißfestigkeit
  • Farbstabilität
  • Hydrolysegeschützt
  • Beständig gegen Ozon und UV
  • Sehr geringer Abrieb
  • Hohe Elastizität
  • Hohe Kerbzähigkeit
  • Weichmacherfrei
  • Beständig gegen mineralische Öle und Fette
  • Einstellbar von 35 bis 98 Shore A

Die Bearbeitungsverfahren

Die permanente Weiterentwicklung der Polyurethan-Mischungen ermöglicht uns, diesen Werkstoff kundenspezifisch den verschiedensten Anforderungen anzupassen. Damit ist Polyurethan äußerst vielseitig einsetzbar, etwa als:

  • Abstreifer
  • Dämpfungselemente
  • Federelemente
  • Pumpenmembranen
  • Rakelstreifen
  • Schneidunterlagen
  • Verschleißschutzplatten
  • Anschlagpuffer
  • Dichtungen
  • Kupplungselemente
  • Räder und Rollen
  • Schneepflugleisten

Silikon

Das von uns verwendete Silkon ist FDA-konform und wird vor allem in der Lebensmittel- und der Automobilindustrie eingesetzt. Es kann in verschiedenen Shore-Härten und Stärken geliefert werden.

Die Bearbeitungsverfahren

Silikon kann in allen Schneidverfahren verarbeitet werden: auf unserer Wasserstrahlanlage, auf unseren Stanzen und natürlich auch auf unseren Querschneidern.


LDPE

LDPE ist Polyethylen mit geringer Dichte. Es wird häufig als Dichtung in der Druckindustrie eingesetzt und kann von uns in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Raumgewichten geliefert werden.

Die Bearbeitungsverfahren

LDPE wird vorzugsweise auf der Wasserstrahlanlage geschnitten.


Die Bearbeitungsverfahren

Schneiden und Stanzen

Seit 30 Jahren beschäftigt sich FFT mit Schneiden und Stanzen von Weichmaterialien. Ob Zuschnitt, Rolle oder Streifen, egal in welcher Länge, Breite, Dicke – alles ist in fast jeder Abmessung möglich! FFT ist potenzieller Partner von Handel und Industrie beim Bedarf an Schneidteilen.

Unser Maschinenpark ermöglicht das Stanzen sowohl größerer Serien als auch von Kleinmengen. Stanzteile können nach Skizze oder Zeichnung gefertigt werden. Ein Großteil runder Stanzteile werden mit FFT-eigenen Werkzeugen hergestellt, was für unsere Kunden Wegfall der Kosten für Stanzwerkzeuge bedeutet. Für Industrie und Handel ist FFT ein leistungsstarker Partner für den Bezug von Stanzartikeln.

Richten Sie Ihre Anfrage an FFT bei Ihrem nächsten Bedarf an Stanzteilen!

Wasserstrahlschneiden

Problematische Materialien sind mit herkömmlicher Technik nicht exakt zu verarbeiten. FFT hat für diese Herausforderungen eine außergewöhnliche Lösung: Wasserstrahlschneidanlagen. Wasserstrahlschneiden ist seit langen Jahren ein wichtiger Faktor in der Produktpalette von FFT.

Der Vorteil des Wasserstrahlschneidens liegt auf der Hand:

Werkzeugkosten fallen weg, da CAD-basierte Programme die reibungslose Fertigung gewährleisten. Wasserstrahlgeschnittene Artikel können in allen Abmessungen bei engster Toleranz hergestellt werden.

Nutzen Sie die Wasserstrahltechnik von FFT!

Selbstklebende Ausrüstung

FFT fertigt ca. 80 % seiner Produkte in selbstklebender Ausführung – einseitig oder beidseitig selbstklebend. Auf diesem Sektor hat sich seit den Anfängen vieles verändert. Heute stehen Adhäsiv- und Permanentkleber zur Verfügung, die je nach Anforderung eingesetzt und z. B. als Montagehilfe verwendet werden können.

Auch für spezielle Einsatzzwecke steht Ihnen FFT mit Lösungen für Selbstklebeprodukte zur Verfügung.

 

Lohnfertigung

Schneiden, Stanzen und Wasserstrahlschneiden im Lohnauftrag

Wir übernehmen auch Aufträge in Lohnfertigung – ganz nach Ihren Vorgaben und Wünschen! Hierbei steht uns ein breites Spektrum von Fertigungsmöglichkeiten zur Verfügung wie Schneiden, Stanzen und Wasserstrahlschneiden.

Beim Wasserstrahlschneiden können sowohl Prototypen als auch Großserien gefertigt werden. Indem wir Ihre Daten mittels DXF-Datei übernehmen, können wir sehr schnell Muster anfertigen. Gerne erstellen wir aber auch auf Basis Ihrer Handskizze das passende CAD-Programm. Neben einer unübertroffenen Schnittqualität wird das Material auch nicht thermisch belastet, sondern mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit lediglich von Wasser durchdrungen.

Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten der Lohnfertigung bei FFT!

Service

Besondere Kundenwünsche und neue Aufgaben betrachten wir als Herausforderung: Wir erstellen technische Bauteile in kostenoptimierter Fertigung nach kundenspezifischer Anforderung. Die Programme für die CNC-Steuerung der Maschinen werden von uns nach Zeichnung, Kundendatei oder nach Muster individuell erstellt und abgelegt.

Auf die Dicke kommt es an: Unser anwenderspezifisches Know-how befähigt uns, beim Spalten von Plattenware mit geringsten Toleranzen zu arbeiten.

Diese Präzision wissen auch unsere Kunden zu schätzen, die aus allen Branchen kommen wie Automobilindustrie, Glasbau, Fensterbau, Orthopädiezubehör, Heizungsbau, Möbelindustrie, Bäckereizubehör, Maschinenbau, Autofolierer, Autofoliererzubehör, Schuhindustrie, Elektronikindustrie. Auch Designer setzen ausgefallene Ideen gerne mit unserer technischen Unterstützung um.

Bereits seit 2004 sind wir nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Mit ständiger Kontrolle der Maßhaltigkeit und fortlaufender Optimierung der Arbeitsabläufe sorgen wir für gleichbleibende Qualität.

Über uns

Seit 1986 schneidet und stanzt FFT mittlerweile in zweiter Generation feste und flexible Werkstoffe. Unser Firmensitz liegt genau auf der Grenze zwischen den Bergischen und dem Rheinland im schönen Neandertal. Wir sind ein junges und engagiertes Team, dass sich durch Flexibilität, Schnelligkeit und Offenheit gegenüber privaten und gewerblichen Kunden auszeichnet.

Vertrauensvolle und verlässliche Partnerschaften zu unseren Kunden und Lieferanten, aber auch die Motivation und die Loyalität unserer Mitarbeiter haben uns im In- und Ausland eine gute Position im Markt gesichert. Zu einer verantwortungsvollen Geschäftsführung gehört für uns nicht zuletzt der sparsame Umgang mit Ressourcen und die Schonung der Umwelt.

Unsere Rohstofflieferanten teilen unser Qualitätsdenken und sind deshalb die Garanten für beste Rohstoffgüte und perfekte Maschinentechnik. Konstruktive Kritik, Eingehen auf neue Vorschläge, Respekt für Einsatz und Engagement bilden die Grundlage für eine langjährige fruchtbare und freundschaftliche Zusammenarbeit.

FFT - Filz Folien Technik GmbH

Kontakt

Telefon: +49 2104 91410
Fax: +49 2104 914141
E-Mail: info@fft-mettmann.de

Impressum

Anschrift
FFT Filz-Folien-Technik GmbH
Industriepark Ost
Industriestr. 11
40822 Mettmann
Germany

Geschäftsführer
Frank Knoch
Handelsregister Wuppertal: HRB-Nr. 12912
UmsatzsteuerID: DE121636252

AGB

Design und Realisierung
Freitag! Werbeagentur und Verlag GmbH, Wuppertal

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.